MEDIZIN FÜR MENSCHEN

 

Hans-Heinrich Reichelt

Chefredakteur

Justus-von-Liebig-Ring 3g

D – 25451 Quickborn

Tel +49 172 4223010

hhreichelt@me.com

www.medizin-fuer-menschen.de

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey

© 2016 Hans-Heinrich Reichelt, Hamburg

  • HHReichelt

Ich kann wieder lachen - worüber wohl?!


Ich hatte Euch ja versprochen, dass ich mich zurückmelde, sobald ich wieder lachen kann, ohne einen Hustenanfall zu bekommen!

Ich kann wieder herzhaft lachen - und deshalb melde ich mich bei Euch zurück!

Und Grund zum schallenden Lachen hatte ich heute morgen schon...

Das muss ich Euch einfach erzählen - selbst, wenn die Geschichte mit Golf nichts zu tun hat!

Also...meine Lieblingsbäckerei ist 'Dat Backhus' - bei mir gleich um die Ecke. Hier hole ich morgens immer meine 'Knackfrischen' und meine Zeitungen.

Sonntags kann man natürlich im 'Backhus' auch Brote und Brötchen kaufen, aber am Sonntag kauft eine andere Klientel ein: Da stehen dann meist die Männer in der Schlange, Väter, die in der Woche schon sehr früh in ihren Büros oder Kanzleien sind. Echte Karriere-Männer, die am Sonntag ganz lässig, quasi menschlich und volksnah, auftreten - in Schlabberhosen, Latschen, Rollis, natürlich ohne Schlips und manchmal noch gar nicht richtig gekämmt.

An ihrer Seite dann der Karriere-Nachwuchs - entweder auf dem Arm oder an der Hand. Das ist so ein bisschen wie Gassi-Gehen - nur nicht mit dem Hund, sondern mit der Tochter oder dem Sohn. Und interessant sind dann auch oft die Gespräche, die die Sonntags-Väter mit ihren Kindern führen.


Heute wurde ich Zeuge dieses Dialogs, den ein Vater mit seinem Sohn Felix (ich denke, fünf Jahre alt) führte. Ein süßer kleiner, plietscher Steppke, der Fragen seines Vaters beantworten sollte ... und natürlich konnte und sollte jeder mithören.

Der Abfrage-Dialog im Backhus:

Vater: Felix, was hat der Papa für ein Auto? Einen Golf oder einen Porsche...?

Sohn: Einen Porsche, Papa...

(Aha...)

Vater: Felix, haben wir eine Wohnung oder ein Haus?

Sohn: Ein Haus, Papa...

Vater: Hast du auch ein eigenes Zimmer in unserer Villa?

Sohn: Ja, Papa...und ich hab' auch schon ein eigenes Fahrrad...

(Die ersten anderen Kunden und Kundinnen schmunzeln!)

Vater: Wollen wir wieder nach Lech fliegen und da Skiurlaub machen?

Sohn: Oh ja, Papa...das wird bestimmt wieder ganz toll...

(Wirklich, ein aufgeweckter, fröhlicher Junge.)

Vater: Was hat die Mama eigentlich für ein Auto...?

Sohn: Auch einen Porsche...

Vater: Genau, einen Porsche Cayenne...

Sohn: Ja, einen großen Cayenne ...der ist schwarz...

(Murmeln in der Backhus-Schlange)

Vater: Felix, wie heißt eigentlich im Büro die persönliche Assistentin von Deinem Papa?

Sohn: PAPAS KLEINE FICKMAUS....


Ein Aufschrei im Backhus! Prustendes Lachen, die Brötchen-und Kuchen-Theke wackelt, der Papa kriegt einen feuerroten Kopf, stoppt seine Fragen...nimmt seinen Felix an die Hand und verläßt fluchtartig die Bäckerei. Ohne Brötchen...Begleitet von hämischen Blicken und Kommentaren wie: Mamas Rache...

Meine Bronchien haben den Test bestanden: Lachen ohne zu husten!

Nach dem Frühstück habe ich mich dann ins Auto gesetzt, um die Schneeidylle in meinem Golfclub zu bewundern. Gespielt habe ich nicht (wenngleich wirklich ein paar unermüdliche Golfer unterwegs waren - eingepackt mit Pudelmützen und langen Unterhosen).

Klar, ich habe den Jungs auf dem Golfplatz mein Backhus-Erlebnis erzählt...sie haben sich warm gelacht!!!


Ein Blick auf die Driving-Range


Hier geht's zum 1. Tee


...und hier ist das 1. Tee

#humor #gespräche #vater #sohn