• HHReichelt

Meine Weltreise - wer fliegt mit?



Manchmal bin ich wie ein kleines Kind, ja, ich meine das ernst: Denn ich habe noch Träume.

Als kleiner Junge stand ich in der Knaben-Fußballmannschaft von Holstein Segeberg im Tor - und abends, wenn ich im Bett lag, träumte ich davon, für Deutschland zu spielen. Nicht Toni Turek stand im Tor - Heiner Turek fischte jeden Ball aus dem Tordreieck. Und die Fußballmassen tobten...



Als ich etwas größer war, hörte ich voller Leidenschaft Peter Kraus, und wenn der smarte Rock’n-Roller sein 'Sugar, sugar Baby’ sang, sah ich mich in Gedanken mit der Gitarre auf der Bühne…und all die Backfische - wie man die girlies damals nannte - lagen mir zu Füßen.

Es hat sogar Traum-Phasen gegeben, in denen habe ich eine glatte Birdie-Runde hingelegt - 18 Löcher, jeweils einen unter Par…die Golf-Groupies waren außer sich, der Tiger staunte nur und wurde blass und blasser...


Zwischen Holstein Segeberg, ‚Sugar, sugar Baby‘ und der Golfrunde meines Lebens, die mich zur Nummer 1 in der Weltspitze katapultiert hatte, und heute habe ich noch so manchen Traum gehabt... und einige davon auch erfüllt!

Wäre ja schade, wenn nicht!

Mein aktuellster Traum führt mich um die Welt.


Ich nehme Euch natürlich mit auf meine Traumreise im Privatjet.

Frankfurt, Maskat/Oman, Singapur, Sydney in Australien, Queenstown in Neuseeland, Maui auf Hawai, San Francisco im Trump-Land, Cancun in Mexico - das sind die Station.

Klar, die Stationen sind ein Traum - und so ein Traum hat seinen Preis.

Wenn Ihr vom 13. November bis zum 10. Dezember 2020 dabei sein wollt, wenn der Privatjet Euch in 26 Tagen über vier Kontinente führt und in sieben Ländern für ein paar Tage aus der Maschine läßt, müßt Ihr 72.500 Euro pro Person im Doppelzimmer berappen.


Es ist ja noch ein Weilchen hin, bis die Maschine abhebt, aber ich sag’s Euch schon jetzt - es kann ja sein, dass so mancher spontan anfängt, in den nächsten Monaten beharrlich sein Sparschwein zu füttern…

Nun, und all die, für die der Reisepreis Peanuts sind, die müssen wahrscheinlich nur überlegen, ob sie sich, wenn’s um die Erdkugel geht, den Jetlag antun…



Die Reise wird von meinem Lieblings-Golfreisen-Veranstalter angeboten - von www.golf-extra.com

Ich war schon einige Male mit denen unterwegs - nie gab’s was zu meckern. Was ja Golfer und Golferinnen eigentlich ganz gut können. Und über die Golf-Weltreise werde ich auch wieder nichts zu meckern haben - der Grund ist ganz easy: Ich werde nicht mitfliegen, nicht etwa, weil ich mich vor dem Jetlag fürchte, ganz einfach deshalb, weil mein Sparschwein viel zu schlank aufgestellt ist…

Egal, ich bin nicht neidisch. Und deshalb sage ich Euch allen einmal, was auf Euch wartet in der großen weiten Welt!


Das Besondere an dieser Weltreise?

Jeden Tag könnt Ihr wählen zwischen einer spektakulären Golfrunde oder einem kulturellen Ausflug. Die erste Etappe der Weltreise führt in das Sultanat Oman.

Oman ist ein Geheimtipp in der arabischen Welt. Wieso? Nicht nur, dass es zu den zehn sichersten Ländern der Erde gehört, sondern auch das landschaftliche Erscheinungsbild, die Geschichte und Tradition sind beeindruckend! Neben der weitläufigen Wüstenlandschaft, der märchenhaften Pracht des Orients und den quirligen arabischen Souks in der Hauptstadt Muskat, bietet das Land traumhafte Strände und ein beeindruckendes Gebirge.


Singapur, der Stadtstaat der Superlative, ist ein einzigartiger Schmelztiegel aus westlichen und östlichen Einflüssen und die wahrscheinlich sauberste Stadt in ganz Asien.

Die beeindruckende Architektur der Wolkenkratzer bestimmt das Bild der Stadt, in der Entdecker, Kulturliebhaber und Genussmenschen gleichermaßen auf Ihre Kosten kommen.Sydney in Australien gilt als eine der schönsten Städte der Welt, vereint Kunst und Kultur, Sterne-Gastronomie und traumhafte Strände. Das Highlight Eures Aufenthalts ist ein Abend im berühmten Sydney Opera House.

In Neuseeland erwartet Euch ein wahres Naturparadies. Euer Reiseziel liegt auf der Südinsel von Neuseeland am Lake Wakatipu.


Hawai!!!

5.000 Kilometer vom Festland entfernt, mitten im Pazifik, liegen 130 himmlische Inseln, die Euch mit einem herzlichen Aloha empfangen. Die überwältigende Mehrheit der Eilande ist jedoch winzig klein, lediglich sieben Inseln sind bewohnt. Ihr landet auf Maui, dem Surfer-und Golfer-Paradies von Hawaii. Das Leben findet hier traditionell im Freien statt, alles ist locker und unaufgeregt, Lebensfreude pur .

Die steilen Hügel und Panoramablicke, die altehrwürdigen Cable Cars und die weltberühmte Golden Gate Bridge in San Francisco, die Gefängnisinsel Alcatraz, bunt bemalte Häuser und Seehunde am Pier von Fisherman‘s Wharf – weltbekannte Sehenswürdigkeiten prägen das Bild der Stadt.


Cancun in Mexico.

Karibische Traumstrände treffen hier auf tropischen Dschungel, die ansteckende Lebensfreude der Mexikaner auf die faszinierende Hochkultur der Maya und Azteken. Mexiko zeigt sich in vielen Facetten – taucht ein in die Geschichte, Kultur und die Schönheit des eindrucksvollen Landes. Die schönsten Strände und Golfplätze des Landes findet man entlang der Riviera Maya nahe Cancún.

Eingebettet zwischen Mangrovendschungel und umgeben von türkisblauem Meer verbringt Ihr hier die letzten Tage der Weltreise.


Wie isses? Seid Ihr auf Geschmack gekommen? Ganz ehrlich! Jetzt beim Schreiben bin ich doch etwas neidisch auf Euch geworden, auf all jene, die es sich leisten können (und es sich gönnen), im nächsten Jahr am 13. November zur Reise um die Erdkugel einzuchecken!




#golf #reisen #weltreise #traum #usa #mexico #hawaii #oman

MEDIZIN FÜR MENSCHEN

 

Hans-Heinrich Reichelt

Chefredakteur

Justus-von-Liebig-Ring 3g

D – 25451 Quickborn

Tel +49 172 4223010

hhreichelt@me.com

www.medizin-fuer-menschen.de

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey

© 2016 Hans-Heinrich Reichelt, Hamburg