• HHReichelt

Ayla Golf Club - die neue Golfperle im Mittleren Osten


Jordanien, das ist das Land mit der schönsten Königin der Welt. Rania von Jordanien (mit vollem Namen Rania Faisal Yasin), Ehefrau von Abdullah II, ist seit 1999 Königin. Die Königin und Arzttochter ist nicht nur schön - sie ist auch klug, würdevoll und liebevoll. So schenkte sie ihrer jüngsten Tochter Prinzessin Salma zum Academy-Abschluss eine rührende Liebeserklärung: "Du allein lachst Wolken weg und versüßt mir jeden Tag."


Jordanien, das ist das Land, das reich ist an biblischen Stätten. Hier liegt auch der Berg Nebo, von dem aus Moses das gelobte Land Kanaan erblickte.

Jordanien, das ist das Land mit der antiken Stadt Petra, UNESCO-Weltkulturerbe, immer wieder als 8. Weltwunder bezeichnet.


Jordanien, das ist das Land mit dem Toten Meer, der einzigartigen Wellness-Oase am tiefsten Punkt der Erde. Seit 2000 Jahren kommen Menschen an diesen magischen Ort, um Körper und Geist durch die therapeutische Qualität von Wasser und Luft zu beleben.


Jordanien, das ist das Land (um ganz persönlich zu werden), aus dem ein Mann kommt, den ich seit 20 Jahren kenne und wertschätze. Dr. Munther Sabarini, Neurochirurg, Chef der renommierten internationalen Avicenna Wirbelsäulenklinik in Berlin.


Jordanien - und das ist ziemlich neu - ist mittlerweile auch ein Land, das einen nagelneuen Weltklassegolfplatz kreiert hat.

Ayla Golf Club!

Ayla stammt aus der Designerschmiede eines Mannes, der selbst jahrzehntelang zu den besten Golfern der Welt gehörte. In den 1980 er und 1990er Jahren führte der Australier Greg Norman die Golfweltrangliste sage und schreibe 331 Wochen lang an. Auf jedem Golfplatz der Welt war er schon von weitem sichtbar - das lag an seiner weißblonden Haarpracht. Und genau deshalb lebt er bis heute mit einem interessanten Spitznamen: The Great White Shark, ‚der Weiße Hai‘, oder kurz: The Shark, ‚der Hai‘.


Dieser Greg Norman kennt natürlich die besten und schwierigsten Golfplätze der fünf Kontinente - und somit hat er sein ganzes Wissen, seine ganze Erfahrung in den Ayla Golf Course einfließen lassen. 6.450 Meter ist der Kurs lang, alle Fairways sind umgeben von hohen dünnen Gräsern, die oftmals die Grenze zur anschließenden Waste Area bilden.

Der Golfplatz hat einen sensationellen Meerblick und liegt in einer 120 Hektar großen üppigen Landschaft. Eines ist wichtig auf diesem Kurs: Die Spieler sollten keine Angst vor Wasser haben, schließlich verfügen fast alle Löcher über Wasserhindernisse. Mal seitwärts, mal frontal...Wasser - und dazu gehört sogar ein Wasserfall - ist ein zentrales Merkmal im Ayla Golf Club.



Ein Freund von mir, der kürzlich in Ayla gespielt hat, simste mir überschwenglich: "Heiner, Ayla gilt schon nach kurzer Zeit als einer der besten Plätze des Mittleren Ostens. Das kann ich nur bestätigen. Es ist ein Traum hier...nicht nur der Platz, sondern die ganze komplette Freizeiteinrichtung mit ihrer atemberaubend langen Seepromenade am Golf von Aqaba."


Das Hotel, in dem wir Golfspieler luxuriös und gastfreundlich untergebracht werden, ist das Hyatt Regency, das in seinen Zimmern und dem gesamten Ambiente alle Annehmlichkeiten eines Fünf-Sterne-Hotels bietet. Der Beach-Club ist ein einziger Traum, nun, und wer am Tage nicht genug Sport getrieben hat, oder dem es möglicherweise tagsüber zum Golfen zu warm ist, der kann noch die ganze Nacht driven und einlochen! Schließlich gibt es den Par-3-Kurs, der nachts unter Flutlicht bespielt werden kann!

Ayla - wir kommen!



#golf #jordanien #rania #aylagolfclub #gregnorman #weltkulturerbe #golfplatz #reisen

MEDIZIN FÜR MENSCHEN

 

Hans-Heinrich Reichelt

Chefredakteur

Justus-von-Liebig-Ring 3g

D – 25451 Quickborn

Tel +49 172 4223010

hhreichelt@me.com

www.medizin-fuer-menschen.de

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey

© 2016 Hans-Heinrich Reichelt, Hamburg