• HHReichelt

Porsche gibt Vollgas!


Typisch Porsche! Porsche gibt Gas! Und wir profitieren davon! Danke, Porsche!

Das Spielerfeld, das bei den Porsche European Open 2019 ( 5. bis 8. 9.19) auf den Green Eagle Golf Courses aufteet, wird immer hochkarätiger! Fehlt nur noch der Tiger...

Dass die US- Stars Xander Schauffele, Patrick Reed, Paul Casey und Matt Kuchar einjetten, wissen wir ja bereits. Nun hat Porsche weitere Spitzengolfer für dieses prestigeträchtige Turnier gewonnen!


Bernd Wiesberger Foto: Getty Images

Aus Wien wird Bernd Wiesberger nach Hamburg reisen. Er ist das Gesicht des Golfsports in Österreich und spielt in dieser Saison sehr erfolgreich. Nach zwei Siegen bei der Made in Denmark presented by FREJA und der Aberdeen Standard Investments Scottish Open rangiert er auf Rang zwei im Race to Dubai.

Der 33-jährige hat die beiden ersten Austragungen der Porsche European Open bestritten, kommt aber zum ersten Mal nach Green Eagle: „Ich habe den Porsche Nord Course vor fast zehn Jahren im Rahmen der Challenge Tour gespielt und freue mich deshalb sehr darauf, zum ersten Mal ein Event der European Tour in Green Eagle zu bestreiten. Hamburg ist eine tolle Stadt und ich hoffe natürlich auch, dass viele Fans uns unterstützen“, sagt Wiesberger.

Klar, Bernie! Das machen wir!




Lucas Bjerregaard Foto:Getty Images

Ein spielstarkes dänisches Duo will ebenfalls ein Wort bei der Vergabe des Siegerschecks mitreden.

Lucas Bjerregaard spielte sich beim WGC Match Play mit Rang vier in den Vordergrund, nachdem er in der Saison 2018 die hoch dotierte Alfred Dunhill Links Championship gewinnen konnte. Er spielt in Green Eagle seine fünfte Porsche European Open und erreichte 2015 mit Rang fünf sein bislang bestes Ergebnis.

Thomas Björn gewann mit dem Team Europa als Kapitän in überlegener Manier den Ryder Cup 2018 gegen die USA. Es war der bisher größte Erfolg seiner Karriere. In diesem Jahr will Björn wieder sein eigenes Spiel forcieren und hat mit Rang acht bei der Estrella Damm N.A. Andalucía Masters hosted by the Sergio Garcia Foundation bereits ein Top Ten-Ergebnis zu verzeichnen.


Xander Schauffele Foto:Getty Images

Der Spanier Jorge Campillo hat ebenso Siegchancen bei den Porsche European Open 2019 wie Thomas Pieters aus Belgien. Campillo reist mit der Empfehlung eines Sieges bei der Trophée Hassan II und zwei zweiten Plätzen bei den Commercial Bank Qatar Masters und den Oman Open nach Norddeutschland. Im Race to Dubai belegt er momentan Rang zehn. Pieters war 2016 Mitglied des Ryder Cup Teams Europa, trug bei seiner Premiere vier Punkte zum Sieg bei und war damit bester Rookie aller Zeiten. Zu den Porsche European Open kommt der Belgier zum zweiten Mal nach 2016.


Patrick Reed

Wer als Zuschauer dabei sein will, kann schon Tickets ordern. Eintrittskarten für das Turnier sind im Vorverkauf ab einem Preis von 25 Euro für einen Tag bis zu 100 Euro für alle vier Tage erhältlich. unter: www.porscheeuropeanopen.com/ Ach ja, natürlich sind auch ein paar deutsche Golfer dabei!

Aber haben wir echte Stars im Moment???

Martin Kaymer hat gerade seine US-Tour-Karte verloren, und Bernhard Langer (Deutschlands bester Golfer), hat erst kürzlich in Winston bei den Senioren aufgeteet und ist längst wieder in den USA auf der Tour.

Ansonsten haben wir zwar in Deutschland 650.000 leidenschaftliche Amateure - aber keinen wahren Golf-Helden, der uns mit seinen Leistungen und Scores elektrisiert.

Keinen Golf-Helden, dem die Golf-Kids nacheifern.

Schade eigentlich!

Da hatten es die Tennis-Kids besser, die so sein und spielen wollten wie Boris, Michael Stich und Steffi Graf !


#Porsche #Europeanopen #greeneagle #schaueffele #reed #casey #kaymer #langer #wiesberger


MEDIZIN FÜR MENSCHEN

 

Hans-Heinrich Reichelt

Chefredakteur

Justus-von-Liebig-Ring 3g

D – 25451 Quickborn

Tel +49 172 4223010

hhreichelt@me.com

www.medizin-fuer-menschen.de

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey

© 2016 Hans-Heinrich Reichelt, Hamburg