• HHReichelt

300 Dollar für den US Open-Sieger! Allerdings ist das 100 Jahre her!

Ich weiß nicht, wie es Euch geht - aber ich gucke kaum noch 'normales' Fernsehen. Entweder es wird pausenlos abgeknallt, abgestochen, erwürgt, ertränkt, entführt, mißbraucht, zu Tode gefoltert...oder die Filme sind so lächerlich langweilig, dass ich schon beim Vorspann einschlafe.

Wie gut, dass ich Netflix entdeckt habe. Netflix bietet Filme, Serien, Dokumentationen ohne Ende - und ich kann entscheiden, was ich wann sehen möchte. Ich bin also mein eigener Programmdirektor! Wunderbar!

Danke Katrin für Netflix!


So habe ich mir einen Film angeguckt, den ich sonst nicht gesehen hätte, und der mich fasziniert hat. Er heißt "Das größte Spiel seines Lebens" (Originaltitel "The greatest Game ever played"), und ist ein amerikanischer Film des Regisseurs Bill Paxton. Der Film beschreibt, wie der Amateur-Golfer Francis Ouimet bei den 19. US Open 1913 die Welt schockiert: Der 20jährige Francis schreibt an einem langen Wochenend (18. bis 20. September) im The Country Club in Brookline, Massachusetts, einem Vorort südwestlich von Boston, Sprtgeschichte - als erster Amateur gewinnt er die US Open.

Im Stechen gewinnt er gegen sein eigenes Idol, gegen den amtierenden Weltmeister und Titelverteidiger Herry Vardon. Er siegt ausgerechnet auf jenem Platz, auf dem er als Caddy ein paar Dollar verdient hat. Bei seinem sensationellen Sieg schleppt an fünf Tagen ein Junge seine Tasche über den Kurs, der gerade mal zehn Jahre alt ist. Eddie Lowery war Ouimets Caddie, und aus diesem grandiosen Sieg wurde zwischen den beiden eine Freundschaft fürs Leben.

Warum erzähle ich Euch das alles?

Weil ich möchte, dass Ihr Euch diesen wunderbaren Film anschaut. Er ist spannend - obwohl man den Ausgang kennt. Er steckt voller Liebe und voller Konkurrenz, er zeigt, was wir schaffen können, wenn wir es nur WOLLEN! Und Francis wollte gewinnen, wenngleich sein Vater kaum etwas mehr haßte als das Golfspielen seine Sohnes...bis sein Sohn dann US-Open-Sieger wurde.

Tja, auch finanziell hat sich im Laufe der letzten 100 Jahre einiges geändert. Während Rory McIlroy für den Sieg beim Fedex-Cup 2019 unglaubliche 15 Millionen Dollar kassierte, bekam der US-Open-Sieger 1913 für seinen grandiosen Triumph 300 Dollar!

Für 300 Dollar kannst Du heute keinen Driver kaufen!




#golf #usopen1913 #francisouimet #dasgroesstespielseineslebens #netflix

MEDIZIN FÜR MENSCHEN

 

Hans-Heinrich Reichelt

Chefredakteur

Justus-von-Liebig-Ring 3g

D – 25451 Quickborn

Tel +49 172 4223010

hhreichelt@me.com

www.medizin-fuer-menschen.de

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey

© 2016 Hans-Heinrich Reichelt, Hamburg