Die Golfclubterrasse - der Kontakthof im Grünen

Es war ein bißchen wie auf der Flucht, wie das Fliehen vor dem Alltag.

Ich hatte ein hochinteressantes, aber auch anstrengendes Interview geführt, und ich spürte danach in mir eine Sehnsucht - die Sehnsucht nach unserer Clubterrasse.

Ich wollte auf der Terrasse sitzen. Ein Gläschen Grevensteiner (mein Lieblingsbier) trinken, ich wollte gedankenverloren in die Natur gucken, den Menschen beim Putten zugucken, die Augen schließen, sie wieder öffnen und beobachten, was die Golf-Herrschaften so auf dem ersten Tee mit dem Ball anstellen.

Ich wollte die Seele baumeln lassen, wobei ich diese Formulierung wirklich absurd finde. Erstens habe ich die Seele nie wirklich baumeln gesehen, und zweitens frage ich mich, wie meine Seele wohl aussähe, wenn sie baumeln könnte...

Egal, ich bin auf der Terrasse, bereit zum Träumen und bereit zum Smaltalk.

Unsere wunderbare, immer aufmerksame Claudia serviert mir mein Grevensteiner, und aus einem neugierigen 'Wie geht's?' erfahre ich eine traurige Geschichte. Claudias Berner Sennenhund, gerade mal 13 Monate alt, muss eine neue Hüfte bekommen. Er hat sich beim Toben so schwer verletzt, dass dieser Eingriff nötig wird. Kostenpunkt: um die 5000 Euro...und nach der OP absolute Ruhe. Claudia und ich fragen uns, wie das wohl gehen wird!

Um die Ecke biegt Rosi, sie hat 18 Löcher hinter sich und freut sich auf den Regelabend. Rosi sagt immer, (oder zumindest meist), was sie denkt. Und nun erzählt sie mir schnell mal im Stakkato, was sie von den Grünen hält: Nichts.

Rosi geht, als plötzlich jemand hinter mir steht, mir die Augen zuhält und mit zwitschernder Stimme sagt: 'Rate mal, wer hier ist...!' Gute Frage, keine Ahnung. Ich habe die Stimme lange nicht gehört, und die sanften Hände kommen mir auch nicht bekannt vor...! Finger weg...Martina isses, die ich im letzten Jahr beim Golfen auf Gut Kaden kennengelernt hatte, und die nun bei uns an der Pinnau eine Greenfee-Runde gedreht hat. Klar, wir sitzen und erzählen uns im Zeitraffer, wie es uns so geht...Martina geht's gut, ich sage, mir geht's auch gut. Martina ist zufrieden. Natürlich verabreden wir uns - für irgendwann mal, wenn die Sonne wieder so schön scheint wie heute!

Die Clubhausterrasse - sie ist die Seele des Clubs. Sie ist das, was Facebook und all die anderen Social Medias nicht bieten können: ein Treffpunkt für echte und für falsche Freunde, für Golffreunde, die sich vor der Golfrunde abklatschen, hinterher nach dem Score des anderen fragen und beruhigen: "Ich hab' auch keinen Ball getroffen". Hier auf der Clubterasse schauen wir uns in die Augen, hier sind wir nicht digital, sondern ganz real, und vor allem verbergen wir uns nicht hinter anonymen Kunstnamen, sondern hier weiß man, wie man heißt. Oft auch, wie man tickt.

Die Clubhausterrasse ist der kommunikative Mittelpunkt, der Kontakthof im Grünen, hier beginnt so manches (nicht nur das Spiel), hier endet auch so einiges, hier geht auch so manche Runde in die Verlängerung: Hier wird geflirtet und geknutscht, gelacht und gehadert. Hier wird gemeckert und gestritten, geblödelt und gegrillt. Hier wird getuschelt und gejammert, hier wird gelogen und gefakt. Gechillt und gesponnen. Geatmet und beatmet. Gezetert, gefeiert und gegähnt. Hier nehmen Gerüchte ihren Lauf ("Willst Du Deine Ehe knacken, musst Du auf Gut Waldhof hacken."), hier werden Geschäfte gemacht, und wenn sie nicht klappen, ist auch das wieder ein Thema für die Clubhausterrasse. Hier erfahre ich (meist ziemlich lautstark), wer sich eine neue Yacht, eine 'neue Hütte auf Malle' oder einen neuen Maserati zugelegt hat - hier erfahre ich auch, wer so dreist ist, sich auf der Terrasse erst mit Getränken und Essen bedienen zu lassen, dann in seinem Porsche Targa davon braust und wochenlang 'vergißt', dem Gastwirt die Rechnung zu bezahlen.
Die Clubhausterrasse ist wie BILD: Sie weiß alles, sie erzählt alles, sie ist gnadenlos, aber sie ist auch herzlich und unendlich hilfsbereit! Hier ist schon so manche Not gelindert, abgefedert worden. Und sei es nur dadurch, dass jemand da war, der/die zugehört oder in den Arm genommen hat. Ob Sex oder Klatsch, Politik oder Wirtschaft, ob Medizin oder Handwerk, ob feines Essen oder edle Getränke, ob schnelle Autos oder schnelle Tiere, hier auf der Clubhausterrasse wird jedes Thema thematisiert, dramatisiert, normalisiert, diskutiert. Für jeden ist etwas dabei, und wenn er keine Ahnung von dem Thema hat, dann redet er einfach mit und quatscht dazwischen...

Ich liebe meine Clubhausterrasse!

Aber wenn ich mal ganz böse sein sollte, dann schreibe ich alles auf, was ich weiß, was ich gehört, was ich gerochen, und was ich gesehen habe.

Aber natürlich nicht, ohne vorher die beste Rechtschutzversicherung abgeschlossen zu haben...!





Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgt uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square