• HHReichelt

Warum ich nicht am Ryder Cup teilnehmen kann...


Wer mich kennt, der weiß, wie wichtig mir Golf ist! Ich liebe diesen Sport.

Er fasziniert mich. Durch ihn habe ich Menschen kennengelernt, denen ich sonst nicht begegnet wäre.

Manche von ihnen sind meine Freunde geworden - nicht nur Golffreunde.

Ich verdanke dem Golfsport meine Fitness - immerhin bin ich in 35 Golfjahren etwa 35.000 Kilometer gegangen. Bergauf, bergab, bei Regen, bei Sonnenschein.

NIE bei Gewitter.


Bunker sind für mich kein Problem: Raus nicht - und rein schon gar nicht...

Der Golfsport hat so oft meine Seele geglättet - er hat mich zum Lachen gebracht, wenn mir nicht nach Lachen zumute war. Ich habe auf dem Golfplatz Tränen geweint - Trauertränen und Lachtränen. Mit anderen Worten: Golf ist wie das richtige Leben!

Nun stellte mich der Golfsport vor eine wichtige Entscheidung - und die lautete: Spiele ich den 3. Pinnau Ryder Cup - oder spiele ich ihn nicht?

Der Ryder Cup an der Pinnau - in diesem Jahr zum dritten Male ausgetragen - ist ein Highlight im Turnierjahr. Zwei Mannschaften - West und Ost - mit jeweils 32 Spielern treten gegeneinander an. Am ersten Tag im Vierer Lochspiel und am zweiten Tag geht es ins Einzel Lochspiel. Hochspannung pur ist garantiert. Und Spaß und gute Stimmung ebenfalls.



Golf unlimited in Strelasund - das kann man beim Pinnau Ryder Cup gewinnen

Und tolle Preise locken: Man kann zwei Übernachtungen im Golfpark Strelasund für zwei Personen inkl. Golf unlimited gewinnen - das Baltic Hills Golf Usedom sponsert einen 2 x 18 Loch Greenfee-Gutschein. Mal ganz abgesehen von den flotten Cheerleaders 'Elbpearls', die ihre fulminante Unterstützung zugesagt haben! Es gibt also ein paar verdammt gute Gründe, beim Ryder Cup dabei zu sein. Und dennoch: ICH BIN NICHT DABEI!

Ich verzichte auf den 3. Pinnau Ryder Cup!

Warum? Weil ich mich für meine Familie entschieden habe! Weil ich gebraucht werde an diesem Wochenend!


Am Samstag (30.6.2018), an jenem Tag, an dem die Pinnauer im Vierer Lochspiel gegeneinander antreten, werde ich statt Ryder Cup zu spielen Kekse anbieten!

Lacht nicht - ich werde Kekse unter die Menschen bringen. Aber nicht irgendwelche Kekse, sondern ganz besondere: die meiner Tochter Katinka!

Katinka betreibt bekanntlich die glutenfreie Gourmet-Bäckerei www.flourrebels.com - mit ihren Produkten beliefert sie Hotels, Privatleute, alle AIDA-Kreuzfahrtschiffe.

Und an dem Ryder-Cup-Samstag werden wir - die Mitarbeiter und wir als Familie - bei der Neu-Eröffnung der Haspa-Filiale in der Waitzstraße die Gäste der Eröffnung mit Keksen und andere Leckereien verwöhnen. Ihr versteht sicher, dass ich da dabei bin!


Katinka Reichelt - die Chefin von www.flourrebels.com

...mal ehrlich, wem läuft da nicht das Wasser im Munde zusammen???

Und am Sonntag, wenn es auf 18 Bahnen in den spannenden Einzeln gegeneinander geht, werden wir ab 14 Uhr einen Stand in der Hamburger Handelskammer aufbauen. Flour Rebels wird vertreten sein, wenn am Montagmorgen (2.7.2018) das Food Innovation Camp beginnt. 80 Aussteller, die interessantesten Food startups, werden in den edlen Hallen der Handelskammer Entscheidern aus Handel und Gastronomie und Investoren all ihre schmackhaften Produkte präsentieren.

In diesen edlen Hallen der Hamburger Handelskammer präsentieren wir und viele andere startups ihre wundervollen Produkte

Also, ich freue mich auf die nächsten Tage! Und ich wünsche den Ryder Cup-Spielern an der Pinnau jede Menge Spaß und allerbeste Scores.

Und uns wünsche ich jede Menge interessante Kontakte und Menschen, die unsere glutenfreien Produkte genießen... und darüber reden!

Denn Mundpropaganda (in diesem Falle kann man sie sogar wörtlich nehmen...) ist bekanntlich, die ehrlichste Propaganda, die zu Dir spricht!

#Handelskammer #FoodInnovationCamp #RyderCupPinnau #startup #flourrebels #KatinkaReichelt

MEDIZIN FÜR MENSCHEN

 

Hans-Heinrich Reichelt

Chefredakteur

Justus-von-Liebig-Ring 3g

D – 25451 Quickborn

Tel +49 172 4223010

hhreichelt@me.com

www.medizin-fuer-menschen.de

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey

© 2016 Hans-Heinrich Reichelt, Hamburg