Gibt es einen Unterschied zwischen Politikern und Sportlern? Jaaaaaa!


Wenn ich mit meinen Freunden eine Runde Golf spiele, driven wir nicht nur, sondern wir unterhalten uns auch. Beliebte Themen sind immer wieder Sex und Golfreisen, Politik und Wirtschaft. Jeder von uns ist schließlich auch ein kleiner Besserwisser… Die Politik ist derzeit unser Gesprächsthema Nummer eins! Warum? Weil das Postengeschacher in Hinterzimmern immer unerträglicher wird, weil viele Politiker jedes Gefühl für Anstand verloren haben. Weil größtmögliches Versagen und nicht eingehaltene Versprechen die beste Methode ist, auf der Karriere-,Macht-und Finanzleiter ein paar gehörige Stufen nach oben zu klimmen, inclusive Tausenden von zusätzlichen Diäten.


Leistungsnachweis? Ein Fremdwort für die Damen und Herren in der Politik. Hier kann jeder alles! Ist doch klar. Hier macht auch jeder alles! Im Gegensatz zu uns ‚normalen‘ Menschen. Hier gelten klare Richtlinien: o Wer ein Auto fahren möchte, muss vorher einen Führerschein machen. o Wer ein Flugzeug fliegen und Menschen durch die Luft transportieren will, muss eine Pilotenausbildung absolvieren. o Wer Menschen operieren will, muss Medizin studieren und sich zum Facharzt ausbilden lassen. o Wer Schornsteinfeger werden möchte, muss eine Schornsteinfegerlehre machen. o Wer als Polizist den Verkehr regeln, Verbrecher jagen und verhaften und eine Waffe tragen muss, durchläuft eine langjährige Ausbildung. o Wer als Golflehrer auf der Range stehen will, um uns den richtigen Schwung beizubringen (und dafür etwa 60 Euro für 45 Minuten einstreicht), muss eine Golflehrerausbildung machen und selbst ein hcp zero vorlegen. o Wer Babys helfen will, dass sie aus dem Bauch ihrer Mama schlüpfen, muss als Hebamme eine dreijährige Ausbildung nachweisen. Ähnlich geht es Tierärzten, Anwälten, Klempnern, Mechatronikern, Apothekern, Zahntechnikern, Altenpflegerinnen…bevor sie alle auf Menschen losgelassen werden, müssen sie zeigen, dass sie auch das Zeug, sprich die Fähigkeiten, dazu haben. Nur bei Politikern ist das nicht nötig…Da wird plötzlich eine Person Bundesverteidigungsministerin, also Inhaberin der Befehls-und Kommandogewalt, die wahrscheinlich nicht mal mit einer Wasserpistole umgehen kann, geschweige, dass sie an der Uniform den Oberstleutnant vom General, den Oberst vom Leutnant unterscheiden kann. Ich frage mich ernsthaft, welcher Soldat Lust hat, vor dieser Frau Karrenbauer stramm zu stehen! Ich, Ex-Obergefreiter Reichelt, ganz sicher nicht. Und da wird eine Bundesverteidigungsministerin, die nach einer desaströsen Amtszeit einer desolaten Truppe, nach Hunderten von Millionen Euro Schulden und dem Vorwurf von Vetternwirtschaft als Nachweis ihrer Führungskraft oberste Ursula in der EU. Ach ja, ich vergaß die kaputten Flugzeuge, die nicht starten und die kaputte Gorch Fock, die trotz Millionen-Renovierung immer noch nicht segeln kann. Kopfschütteln? Wut im Bauch? Fassungslosigkeit? Nein, das reicht nicht. Ich bin einfach ratlos und empört (und ich weiß, wo ich bei der nächsten Wahl KEIN Kreuz mache.)… Ich habe mit ein paar meiner Freunde gesprochen, die entweder in eigenen Unternehmen als Boss oder als angestellte Bosse Millionen verwalten (und idealerweise vermehren), und ich habe sie gefragt: Was würde Euch passieren, wenn Ihr so verantwortungslos Millionen verschleudert, wenn Ihr Berater hoch bezahlt, die an euch vorbeiberaten und lieber in die eigenen Taschen wirtschaften? Die Antworten waren klar: Sie wären weg vom Fenster…und zwar für immer. Und zwar innerhalb weniger Stunden! Nein, der liebe Gott muss einen sauschlechten Tag gehabt haben, als er die Politiker erschaffen hat. Ich hätte ihm mehr solcher Tage gewünscht, an denen er Sportler erschaffen hat! Denken wir nur an Tiger Woods und Bernhard Langer, an Steffi Graf und Boris Becker, an Roger Federer und Rafael Nadal, an Franz Beckenbauer und Dirk Nowitzki, an Cassius Clay und Max Schmeling, Angie Kerber und Magdalena Neuer, Regina Halmich und Franziska van Almsick. Sie waren oder sind in ihren Sportarten die Nummer eins, nicht, weil sie in irgendwelchen Hinterzimmern hochgeschachert wurden, oder weil sie gar korrupt waren, nein, sie haben es nach ganz, ganz oben geschafft, weil sie Leistung gebracht haben. Tägliches jahrelanges Training, jede Menge Verzicht, schwitzen, kämpfen, fighten, bis der Arzt kommt. Das sind Tugenden, vor denen ich Respekt habe. Im Unterschied zu den Politikern, die von heute auf morgen von einem Posten auf den anderen springen oder gesprungen werden. Oder will mir einer weis machen, dass Jens Spahn ein Händchen für Gesundheit hat, oder dass eine Frau Karrenbauer in einem ihrer braun-karierten Röcke an der Spitze einer Truppe stehen sollte? Wer in solchen Momenten die Hacken vor dieser Frau zusammenknallt, macht das nicht freiwillig, sondern auf Befehl. Ich höre jetzt auf, mich aufzuregen. Ich gehe auf den Golfplatz!

#golf #sport #politil #qualifikation #politiker #vonderleyen #karrenbauer #steffigraf #woods #halmich #neuer


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgt uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

MEDIZIN FÜR MENSCHEN

 

Hans-Heinrich Reichelt

Chefredakteur

Justus-von-Liebig-Ring 3g

D – 25451 Quickborn

Tel +49 172 4223010

hhreichelt@me.com

www.medizin-fuer-menschen.de

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey

© 2016 Hans-Heinrich Reichelt, Hamburg