In vino veritas - trinken für einen guten Zweck

Ute Pfestorf, wie viele Golfrunden bin ich mit ihr gegangen. Wir haben gelacht, geflirtet, geschwatzt, gedrived, geputtet...und nach 18 Löchern haben wir immer gern ein Glas Wein miteinander getrunken. In vino veritas - im Wein liegt schließlich die Wahrheit.

Ein Lächeln wie eine Weinkönigin: Rotary-Präsidentin Ute Pfestorf Foto: Reinhard Kuchel


Ute Pfestorf ist eine besondere Frau. Eine Power-Lady, wie es neudeutsch heißt. Eine starke Frau. Sie ist kreativ, sie hat ein großes Herz. Eine Frau mit Leidenschaft und Visionen.

Wäre sie sonst Präsidentin im Rotary Club Quickborn geworden? Wohl eher nicht.

Rotarier sind immer im humanitären Einsatz, sie engagieren sich für Frieden und Volksverständigung. Dienstbereitschaft - das ist ihre Lebensphilosophie. Ute Pfestorf ist mit Leib und Seele Rotarierin.

Und weil das so ist, und weil sie nicht nur redet, sondern handelt, hat sie mit ihren Rotariern ein Projekt angestoßen, auf das ich gern anstoße. Der Rotary Club Quickborn hat in Kooperation mit dem Kunstverein Quickborn eine Jubiläums-Wein-Edition aufgelegt. Mit dem Erlös soll das Digitalsierungs-Camp für Quickborner Jugendliche ebenso finanziert werden wie weitere gemeinnützige Aktivitäten des Clubs.

Ich trinke sehr gern ein Glas Wein auch mal zwei), aber ich möchte nicht behaupten, ein Weinkenner zu sein. Ich bin eher ein schlichter Wein-Trinker. Und dennoch - ich kann beurteilen, dass der Quickborner Rotary Club bei der Weinauswahl die Messlatte hoch gelegt hat.

Der Weißburgunder Gutswein 2019 ist vom renommierten Weingut Dr. H. Balzhäuser aus Rheinhessen. Seit über 280 Jahren baut die Familie Balzhäuser ihre Reben in Alsheim, dem drittgrößten Weinbaugebiet Rheinhessen, an. Heute wird das Weingut in 9. Generation von Jungwinzer Johannes Balzhäuser geleitet. Der feine Weißburgunder zeichnet sich durch eine dezente Säure aus. Der Rotwein bringt spanisches Temperament mit sich. Er kommt aus der Weinregion D.O. Navarra von der Bodega Senorio de Sarria. Er weist intensive Aromen von roten und schwarzen Früchten auf, mit balsamischen und würzigen Noten. Er schmeckt intensiv, ist sehr strukturiert und ausbalanciert.

Eine Flasche Wein kostet 8,50 Euro. Zwei Euro pro Flasche fließen direkt in das Projekt 'Digitale Zukunft' des Elsensee-Gymnasiums. Die Gesamtinvestition wird bei 20.000 Euro liegen. In praxisorientierten Workshops erhalten die Teilnehmer des Camps von erfahrenen Referenten aus der Jugendarbeit, Experten aus der Wirtschaft sowie junge Profis aus der Praxis Einblicke in ihre Arbeit und lernen Themen wie Chancen und Risiken des Web, sensibler Umgang mit Daten, kreative Verwirklichung eigener Ideen und Projekte sowie Berufsorientierung kennen. Die Jugendlichen erlernen sowohl die Grundsätze für ein respektvolles Verhalten im alltäglichen Gebrauch des Internets als auch Möglichkeiten der reflektierten Auseinandersetzung mit der Gestaltung moderner Medien.

Ute Pfestorf mit famila-Warenhausleiter Detlev Bösener Foto: Reinhard Kuchel


Die Weinetiketten wurden gemeinsam mit dem Kunstverein Quickborn entwickelt. Als Etikettenmotiv ist das – zahlreiche KünstlerInnen inspirierende – Himmelmoor zu sehen.

Wer für einen guten Zweck einen edlen Wein genießen möchte, kann das problemlos. Entweder er/sie schnappt sich ein paar Flaschen bei famila in Quickborn, oder schickt eine Mail (utepfestorf@pr-integra.com) direkt an die Rotary-Präsidentin. Ein paar Tage werden die Flaschen dann direkt ins Haus geliefert.

"Wer Gutes tun will, muss es verschwenderisch tun."

Martin Luther, der große Reformator und Augustinermönch, hat das einstmals gesagt.

Ich kann mich dem nur anschließen. "Kauft Wein, Leute! Und trinkt ihn für einen guten Zweck."

Oder, um mit Ute Pfestorf zu sprechen: "Ich brenne für dieses Projekt 'digitale Zukunft'. Deshalb freue ich mich für jede Flasche, die entkorkt wird."



Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgt uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

MEDIZIN FÜR MENSCHEN

 

Hans-Heinrich Reichelt

Chefredakteur

Justus-von-Liebig-Ring 3g

D – 25451 Quickborn

Tel +49 172 4223010

hhreichelt@me.com

www.medizin-fuer-menschen.de

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey

© 2016 Hans-Heinrich Reichelt, Hamburg