Costa Navarino - eine Win-Win-Situation für die Griechen und für uns!


Navarino!

Wer schon einmal da war, kommt aus dem Schwärmen nicht mehr herraus.

Wer noch nicht da war, wünscht sich kaum etwas sehnlicher, als dort zu spielen.

Wer bereits eine Buchung und t-times in der Tasche hat, zählt die Tage, die noch bis zum Abflug verbleiben.

Ich wiederhole: NAVARINO - der neue Golfer-Traum. Navarino, der selbst Golfer verzückt, die meinen, alles in der Golf-Welt gesehen zu haben. DIE Golfoase in fast unberührter griechischer Landschaft, inmitten von Olivenhainen und Weinbergen, direkt am Ionischen Meer.

Ich war noch nicht da - aber mir flattert gerade eine Offerte auf meinen Golf-Schreibtisch, die ich Euch einfach nicht vorenthalten kann. Eine Offerte, die man - wie heißt es so schön - nicht ablehnen kann.


Die Reiseagentur, die mir das Angebot gemailt hat, ist für mich keine Unbekannte. Mein Freund Günni bucht fast jede Reise bei www.reiseszene.de Und Günni hat sich noch nie beklagt über 'seine' Hamburger Agentur, im Gegenteil. Bei der Eppendorfer Truppe gibt's immer tolle Ziele, immer gute Preise. Ich betone das ausdrücklich, weil manche Preise, die heutzutage für Golfreisen aufgerufen werden, bizarr sind, teilweise unerträglich hoch. Es mag ja sein, dass die meisten Golfer nicht auf den Cent achten müssen - aber sind wir deshalb Kühe, die man melken sollte...?


Der Reihe nach, zurück zu Costa Navarino.

Die Geschichte von Costa Navarino ist so alt wie Griechenland selbst. Es war der weise König Nestor, legendärer Herrscher vom antiken Pylos, der als erster dem Wort Gastfreundschaft Bedeutung verliehen hat, indem er völlig Fremde angefreundet hat. Das ist ein Ort, an dem Freundschaft immer gefunden werden kann, an dem Glück durch Fußspuren im Sand gemessen wird.

Costa Navarino liegt in Messenien, auf dem südwestlichen Peloponnes, in einer der ursprünglichsten und atemberaubendsten Landschaften des Mittelmeers. Seine Philosophie ist von dem echten Wunsch getrieben, Messenien zu fördern, und gleichzeitig nicht nur seine Naturschönheit, sondern auch sein erstaunliches Kultererbe, das über 4.500 Jahre zurückgeht, zu schützen und erhalten.

In Costa Navarino befinden sich zwei 5-Sterne Hotels, The Romanos, ein Luxury Collection Resort und The Westin Resort Costa Navarino,


In der Luxus-Golfoase Westin Resort Costa Novarino könnt Ihr absteigen. Ich glaube meinen Golffreunden, die dort schon einmal waren. Es muss sensationell sein. Ihr habt vom Hotel faszinierende Ausblicke auf das Ionische Meer, die ganze Anlage schmiegt sich in eine gepflegte Gartenanlage, Ihr könnt Euch im Hamam entspannen, im Dampfbad vor Euch hindampfen, Euch im Fitnesscenter fit halten (oder machen), Euch im Wellness-Tempel wie ein König fühlen, shoppen, dinieren, und wenn Euch nach Theater ist - kein Problem; Rein ins Amphitheater.


Ach, ja, eigentlich wollt Ihr ja golfen an der Costa Navarino...hatte ich fast vergessen.

Zwei Plätze von Weltklasse warten auf Euch - kein Wunder: Immerhin sind Bernhard Langer und Robert Trent Jones II die Architekten für die Golfparadiese.

o Der Dunes Course Golfplatz (Dünengolfplatz), eingebettet in eine vielfältige Naturlandschaft mit spektakulärem Meer- und Flussblick, hat seinen Namen von den hohen Dünen bekommen, die mehrere Löcher von einem goldenen Strand trennen.

o Der 18-Loch Par 71 Bay Course bietet eine Herausforderung und gleichzeitig einen fairen Test für Golfer aller Spielstärken, er schlängelt sich durch die sanften Hügeln und durch die üppigen Olivenhainen, mit erhabenen Blick aufs Meer, mit zwei Löchern neben der historischen Bucht von Navarino.


Ich höre regelrecht, wie Ihr schon mit den Hufen scharrt.

Endlich raus aus der dunklen Tristesse - abheben Richtung Griechenland, im Direktflug von Hamburg nach Kalamata in die Golf-Sonne.

Am 3. Mai könnt Ihr abheben, morgens um kurz nach sechs. Klar, Ihr müßt früh aufstehen, aber als Dankeschön seid Ihr auch schon kurz nach zehn in Kalamata.

Und nun verrate ich Euch den Preis für diesen Griechen-Traum: 1649,00 Euro. Wer in einem dieser wunderschönen großen Zimmer allen schlafen will, zahlt etwas mehr. Aber summasumarum bleibt Ihr unter 2000 Euro! Und in diesem Preis ist jede Menge enthalten: Flug, Transfers, 7 Nächte im Westin Resort, Halbpension auf Gourmet-Niveau, 4 Runden Golf, Buggy, und, und, und.

Es kann sein, dass ich auch dabei bin.


Es kann aber auch sein, dass ich mich dagegen entscheide.

Warum? In den Tagen rund um die Reise macht mich meine Tochter Katinka zum Großvater ihres ersten Kindes. Und da taucht natürlich für mich die Frage auf: Was ist mir wichtiger - Navarino mit Freunden oder das erste Windelwechseln bei meiner Enkeltochter...?

Als ich gestern mit meiner Golffreundin Rosi über diesen Konflikt sprach, meinte sie lapidarisch: "Mensch Heiner, Du wirst doch nicht Vater...Du wirst nur Opa..."

Was heißt hier nur, liebe Rosi???

Wie auch immer. Navarino werde ich irgendwann ansteuern. Navarino werde ich genießen. Schließlich ist so eine Reise in jedem Fall für einen guten Zweck: Erstens helfen wir den Griechen, mit unserem Geld all ihre Schulden zu tilgen, und zweitens verwöhnen wir unsere Seele.

Auf gut deutsch: Eine klare Win-Win-Situation.


Das ist der Mann von www.reiseszene.de, der den Griechen-Trip möglich macht: Christian Andrä. Falls Ihr ihm schreiben möchtet: andrae@reiseszene.de

#golfreisen #griechenland #costanavarino #kalamata #meer #sonne #erholung


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgt uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

MEDIZIN FÜR MENSCHEN

 

Hans-Heinrich Reichelt

Chefredakteur

Justus-von-Liebig-Ring 3g

D – 25451 Quickborn

Tel +49 172 4223010

hhreichelt@me.com

www.medizin-fuer-menschen.de

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey

© 2016 Hans-Heinrich Reichelt, Hamburg